Private Kinderbetreuung in Mannheim und Ilvesheim
mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt
Inhaberin: Dr. Anja Dhein
Bild "Fotolia_6881230_S_710_skaliert.png"

Pädagogisches Leitbild

Wir verstehen uns als frühkindliche Bildungseinrichtung, in der Kinder mehrperspektivisch und in allen Sinnen gefördert werden und wissbegierig ihre Welt wahrnehmen. Der konzeptionellen Ausrichtung von D(H)EIN Entdeckeruniversum liegt ein Verständnis vom Kind zugrunde, das davon ausgeht, dass Kinder von Geburt an mit Selbstbildungspotenzialen ausgestattet sind, die sie entwickeln und erweitern wollen. Selbstbildungspotenziale stellen die Fähigkeiten der Kinder zur Erforschung ihrer Umwelt dar. Kinder werden als lernende Wesen geboren und werden in ihrem ganzen Leben nie mehr so viel in kurzer Zeit lernen wie in der frühen Kindheit.

Im D(H)EIN Entdeckeruniversum setzen wir an den Potenzialen und Fähigkeiten der Kinder an und liefern anregende Impulse, damit sich das Kind entwickeln kann. Unsere Aufgabe sehen wir darin, das Kind bei seiner Auseinandersetzung mit der Welt zu unterstützen, wobei all seine Fähigkeiten und Ausdrucksweisen wahrgenommen werden. Wir stellen den Kindern einen geeigneten Rahmen und Anregungen zur Verfügung, um ein spielerisches, forschendes Lernen zu unterstützen.

Der Philosophie von D(H)EIN Entdeckeruniversum liegen folgende Ziele zugrunde:  


Bild "Fotolia_20644793_XS_200_skaliert.png"

Einen vertrauensvollen Rahmen für Bindung, Geborgenheit und Sicherheit schaffen

Wenn wir im D(H)EIN Entdeckeruniversum ein Baby aufnehmen, stehen die Fürsorge, Pflege und liebevolle Betreuung im Vordergrund. Bevor das Kind vom Erwachsenen lernen kann, müssen Bindung, Geborgenheit und Sicherheit bestehen.


Bild "Fotolia_22438679_XS_200_skaliert.png"

Lernen durch Spielen

Für die entscheidende Phase der ersten drei Jahre im Leben eines Menschen gilt, dass es „sensible Phasen“ gibt, in denen sich bestimmte Teile oder Funktionen des Gehirns besonders gut entwickeln. Wir schaffen solche Rahmenbedingungen, in denen Kinder ihre Fähigkeiten gebrauchen und entfalten können.


Bild "Fotolia_664525_XS_200_skaliert.png"


Individualität fördern

Jedes Kind ist ein einzigartiges Individuum, das eigene Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnisse hat. Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit im D(H)EIN Entdeckeruniversum sind die Wertschätzung und Akzeptanz des Kindes sowie die entwicklungsangemessene Förderung. Wir orientieren uns pädagogisch und organisatorisch an den individuellen Bedürfnissen und Lebenssituationen der Kinder und geben ihnen genügend Raum für ihre eigenständige Entwicklung.





Bild "Fotolia_26885277_XS_200_skaliert.png"

Eine Kinderkultur entstehen lassen

Im D(H)EIN Entdeckeruniversum werden die Kinder weltoffen und tolerant erzogen und ihnen Normen und Werte vermittelt, aber auch Maßstäbe und Grenzen gesetzt. Werte und Rituale geben dem Kind Orientierung und Sicherheit. Aus dieser Orientierung erwächst Selbsterfahrung, Eigenverantwortung, soziale Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein. Dabei lassen wir den Kindern jedoch ihre eigenen Möglichkeiten, die Welt zu entdecken, zu strukturieren und zu denken.


Bild "Fotolia_12730505_XS_200_skaliert.png"

Kindliches Lernen unterstützen statt (be)lehren

Jedes Kind ist ein aktiver Konstrukteur, der seinen Lernprozess selbst gestaltet. Es nimmt die Welt auf seine Weise wahr und erkundet durch eigenes Handeln, wie die Welt funktioniert. Wir im
D(H)EIN Entdeckeruniversum sehen unsere Aufgabe nicht darin, Kinder zu belehren und ihnen einen fertigen „Lehrstoff“ nahe zu bringen, sondern das Kind bei seinem forschenden Lernen zu unterstützen. Denn Kinder entwickeln sich nicht durch Erklärungen, sondern durch eigene Erfahrungen. Dem Kind wird im D(H)EIN Entdeckeruniversum kein vorgegebenes Wissen vermittelt, sondern ausgehend von einer faszinierenden Entdeckung, beginnen Kinder sich durch Fragen und durch eigenes Ausprobieren selbst die Informationen zu beschaffen, die sie interessieren und die sie zum Begreifen ihrer Umwelt benötigen.


Bild "Fotolia_691059_XS_200_skaliert.png"

Erfahrungen teilen

Lernerfahrungen entstehen durch qualitativ hochwertige Interaktionen in der frühen Kindheit. Das Spielen und Lernen im
D(H)EIN Entdeckeruniversum basiert auf positiven, altersadäquaten Interaktionen zu festen Bezugspersonen und Gleichaltrigen sowie auf Gelegenheiten, gemeinsam mit anderen spielerisch Probleme zu lösen. Dies stimuliert die Entwicklung des Gehirns.

Wir Erwachsenen lernen von und mit den Kindern, indem wir deren Wege, mit ihrer Umwelt umzugehen, aufmerksam verfolgen  und unterstützen. Im D(H)EIN Entdeckeruniversum erhalten die Kinder auf ihre Fragen keine fertigen Antworten, sondern Hilfe zur Selbsthilfe. Wir vermitteln den Kindern dabei, dass das Entdecken der richtigen Fragen wichtiger ist als das Finden richtiger Antworten. Dafür ist es notwendig, sich für den Bereich der Natur in ihrer belebten und unbelebten Form zu interessieren, sich mit einigen Themen auszukennen, aber auch bereit zu sein, mit den Kindern gemeinsam diesen Entwicklungsprozess zu durchlaufen und „die Welt mit den Augen des Kindes zu sehen“.