Private Kinderbetreuung in Mannheim und Ilvesheim
mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt
Inhaberin: Dr. Anja Dhein

Im D(H)EIN Entdeckeruniversum arbeiten kompetente, erfahrene und liebevolle Fachkräfte

Kinderbetreuung ist in erster Linie Vertrauenssache. Deshalb möchte mich Ihnen kurz vorstellen.

Bild "IMG_3229_c.jpg" Anja Dhein

Gründerin und Leiterin von D(H)EIN Entdeckeruniversum

Ich bin Erziehungswissenschaftlerin/Pädagogin und promovierte Physikdidaktikerin sowie Gründerin und Inhaberin der Kindertagesbetreuung D(H)EIN Entdeckeruniversum. Zur Betreuung von 0-3-Jährigen qualifiziert mich der Qualitätspass der Metropolregion Rhein-Neckar, den ich im September 2011 beim Jugendamt der Stadt Mannheim erworben habe. Praktische Erfahrungen in der Betreuung von Kleinkindern konnte ich durch Hospitationen in Kindertagesstätten und im Rahmen eines Praktikums in einer Kinderkrippe sammeln.

Zu meiner Person: Ich habe 1995 meine Ausbildung zur Krankenschwester abgeschlossen und war anschließend als solche auf der Intensivstation und der Unfallchirurgie des Theresienkrankenhauses Mannheim tätig. Nachdem ich mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg erworben habe, studierte ich an der Universität Mannheim Erziehungswissenschaft und Soziologie. Anschließend habe ich an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Fachbereich Physikdidaktik promoviert.

Während meiner Promotion habe ich das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mitbegründet und erfolgreich aufgebaut. Das Kompetenzzentrum fand mit seinem spezifischen Profil, das Wissenschaft und Praxis in der frühen naturwissenschaftlichen Bildung zusammenführt, nicht nur regional, sondern überregional und sogar international große Resonanz.

In meiner Dissertation habe ich Lernprozesse von Kindergartenkindern im Rahmen früher naturwissenschaftlicher Bildung untersucht. Die Ergebnisse meiner Analysen haben gezeigt, dass die Kinder sich handelnd mit naturwissenschaftlichen Phänomenen auseinandersetzen, was sich förderlich auf ihre Lernprozesse auswirkt (vgl. Dhein 2011).

Während meiner Promotion und Berufstätigkeit im Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung habe ich festgestellt, dass der spielerische Erwerb naturwissenschaftlicher Grunderfahrungen im frühen Kindesalter noch zu wenig Beachtung findet. Auch durch die Ergebnisse von TIMSS und PISA wurde die Notwendigkeit der frühen naturwissenschaftlichen Bildung erkannt. Woran es mangelt, sind Einrichtungen der frühkindlichen Bildung, die die Neugierde, den Forscherdrang und das natürliche Interesse von Kindern an den Phänomenen der belebten und unbelebten Natur aufgreifen und mit angemessenen Angeboten unterstützen.

So entwickelte sich, nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Promotion, das Vorhaben, mein erworbenes Wissen sowie meine Erfahrungen zu nutzen und ein bisher einzigartiges Konzept zu etablieren, das mehr Kinder in einem frühen Alter spielerisch an Naturwissenschaften heranführt. Aus diesem Grund entschloss ich mich dazu, eine Kinderbetreuung für Kinder von 8 Wochen bis zum 3. Lebensjahr mit einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt zu eröffnen.

Ich arbeite gemeinsam im Team mit liebevollen und kompetenten pädagogischen Fachkräften sowie qualifizierten Tagesmüttern und Tagesvätern.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und auf die Zeit, die ich mit Ihren Kindern verbringen werde!